SPITZKE auf der Schnellfahrstrecke 1733

Revitalisierung einer Hochgeschwindigkeitsstrecke

Die SFS 1733 wurde in Teilabschnitten zwischen 1973 und 1991 errichtet und verbindet die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover mit Würzburg in Unterfranken. Sie wird täglich von rund 110 Fernzügen mit bis zu 280 km/​h befahren. ​Für die Revitalisierung des 40 km langen Streckenabschnittes Göttingen – Kassel bildet SPITZKE zusammen mit der DB Bahnbau Gruppe GmbH eine ARGE. Die Revitalisierung wird weitestgehend im Fließbandverfahren innerhalb einer geplanten Bauzeit von 84 Tagen (54 Tage für den Oberbau) realisiert. Verfolgen Sie in diesem Baustellenticker unsere Arbeiten.


 

Update #3 – Gleisbaukran im Einsatz

8. März 2021 // Mit den Vorbereitungen für die Hauptarbeiten auf der SFS 1733 geht es zügig voran. Auf dem Weichenvormontageplatz in Göttingen hatte heute unser Gleisbaukran KRC 810 T mit dem Eigennamen „Oskar“ seinen ersten Auftritt. Oskar kommt auf SPITZKE-Bauvorhaben vor allem beim Aus- und Einbau von schweren Betonweichen, Gleisjochen und Hilfsbrücken sowie für die Montage von Ingenieurbauwerken zum Einsatz. Bei der Weichenvormontage für die SFS 1733 werden mit Oskars Hilfe die bereits montierten Weichenbestandteile bewegt und für die nächsten Arbeitsschritte zentimetergenau platziert.

RM 900 S

 

Update #2 – Vorbereitungen auf Hochtouren

18. Februar 2021 // Am 23. April startet die heiße Bauphase des Großprojektes Schnellfahrstrecke 1733 mit der Totalsperrung des Streckenabschnittes zwischen Göttingen und Kassel. Doch schon jetzt gibt es für die Kollegen vor Ort jede Menge zu tun. Aktuell werden die Bereitstellungsflächen für das Bauvorhaben eingerichtet und die Bauablaufpläne optimiert. Zu den Vorbereitungen gehört auch die Vormontage von 27 der insgesamt 49 zu erneuernden Weichen auf einer der Bereitstellungsflächen in Göttingen. Pünktlich zum Baustart sollen sie zum Einbau bereit sein. Die Vorbereitungen wurden durch den Anfang Februar einsetzten starken Schnellfall in der Region allerdings etwas erschwert und der Weg zum Baufeld zu einem weißen Abenteuer.

 

Update #1 – Das Bauvorhaben

3. Februar 2021 // Der Streckenabschnitt zwischen Göttingen und Kassel hat eine Gesamtlänge von rund 40 km. Alleine 21 km liegen in Tunneln – einer davon, der Mündener Tunnel, ist mit 10,5 km der zweitlängste Eisenbahntunnel der Bundesrepublik. Das Bauvorhaben umfasst unter anderem 37 km Gleiserneuerung, 10 km Bettungsreinigung und 25 km Bettungsrecycling im Fließbandverfahren. Hinzu kommen 6,7 km konventionelle Bettungsreinigung sowie 30 km Schienenerneuerung. Außerdem werden auf der Strecke 49 Weichen mit Radien von bis 2.500 m erneuert, sowie Revitalisierungsmaßnahmen an der Oberleitungsanlage und dem Linienleiter durchgeführt. Des Weiteren steht die Errichtung eines Kabelführungssystems und die Verlegung eines Lichtwellenleiterkabels auf dem Plan.

SPITZKE realisiert das Bauvorhaben zusammen mit der DB Bahnbau Gruppe GmbH und wird nahezu sein gesamtes Leistungsspektrum auf dem Bauvorhaben zum Einsatz bringen. Ähnlich wie bei der SFS 4080 war auch im Fall der SFS 1733 der Einsatz von Großmaschinentechnik Teil der Ausschreibungen. Wir werden daher u. a. mit dem Gleisumbauzug UM-S 2001, der RPM-RS-900 sowie der RM 900 S vor Ort sein. Die Hauptarbeiten beginnen am 23. April 2021 und sollen am 16. Juli 2021 abgeschlossen sein.

 

Willkommen auf der SFS 1733

Im Juli 2020 bekam SPITZKE zusammen mit der DB Bahnbau Gruppe GmbH den Zuschlag für die Revitalisierung der Schnellfahrstrecke 1733 im Teilabschnitt Götting – Kassel. Eine Besonderheit dieses Bauprojektes ist vor allem der Zeitrahmen von 84 Tagen, der für die Erneuerung des 40 km langen Abschnittes vorgesehen ist. Für die Abreiten am Oberbau sind innerhalb dieses Sperrzeitraumes sogar nur 54 Tage vorgesehen. In wenigen Wochen werden die Hauptarbeiten beginnen, doch schon jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Herzlich willkommen auf der Schnellfahrstrecke 1733.

In den kommenden Monaten nehmen wir Sie an dieser Stelle mit auf das Bauvorhaben, berichten über unsere zum Einsatz kommenden Kompetenzen, liefern spannende Informationen zum aktuellen Geschehen und lassen Sie ein wenig hinter die Kulissen dieses Großprojekts blicken.

Wir wünschen gute Lektüre und freuen uns über Ihr Interesse!

Alle SPITZKE-Baustellenticker finden Sie hier in der Übersicht.