Neuigkeiten aus der SPITZKE-Welt!

#Neuigkeiten 18. September 2020

Virtuell und zukunftsorientiert – SPITZKE bei Railway Forum Digital Edition 2020 und Eurailpress Webinar vertreten

In diesem Jahr findet das Railway Forum außerhalb seines üblichen zweijährigen Turnus als virtuelle Konferenz statt. Registrierte Nutzer erwartet eine spannende Agenda und vielversprechende Redner. Auch SPITZKE beteiligt sich mit Redebeiträgen an diesem wichtigen Branchenevent. Außerdem ist das Bahninfrastrukturunternehmen beim Eurailpress Webinar präsent.

Die Konferenz Railway Forum Digital Edition öffnet am 22. September ihre digitalen Pforten und steht unter dem Leitthema: „Europa braucht eine starke Schiene – gerade in turbulenten Zeiten“. Entsprechend berühren auch die SPITZKE-Redebeiträge Themen aus diesem Spannungsfeld.

So spricht Dr. Alexander von Lieven, Leiter des Unternehmensbereiches Ausrüstung/​Elektrotechnik der SPITZKE SE und Sprecher der Geschäftsführung der SPITZKE FAHRWEGSYSTEME GmbH, in der Zeit von 10:15 Uhr bis 10:50 Uhr über die „Elektrifizierung der Südbahn – Hürden und Lösungen während Corona“. Christian Beckmann, Direktor Bahninfrastruktur bei SPITZKE, referiert von 14:05 Uhr bis 14:15 Uhr zum Thema „Digitale Schiene Deutschland & BIM. Herausforderungen und Chancen für die Bahnindustrie.“.

Zukunftsweisend ist auch das Themenfeld, zu dem SPITZKE-CTO Mark Fisher bei einem Webinar von Eurailpress als Diskutant teilnimmt. Hier geht es um „Teilautonome Maschinen und Robotertechnik: Wider den Resourcenmangel im Bahnbau“.

Das Webinar findet am 23. September von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr statt und ist hochkarätig besetzt. Neben Mark Fisher diskutieren auch Jens Bergmann, Vorstand Netzplanung und Großprojekte der DB Netz AG, Dr. Florian Auer, Leiter Technologie & Innovation bei Plasser & Theuer, sowie Gerhard Sendlhofer, Leiter Schienenbearbeitung bei Robel, mit.

#Bahninfrastruktur