Neuigkeiten aus der SPITZKE-Welt!

#Neuigkeiten 29. Juli 2021

Südbahn steht unter Spannung – Bahninfrastrukturunternehmen erreicht Meilenstein

Bei der Elektrifizierung der Südbahn hat das Bahninfrastrukturunternehmen SPITZKE einen wichtigen Meilenstein erreicht. In den Abschnitten TEH 1 und 2 der Südbahn sind die ersten Anlagenteile erfolgreich unter Spannung gesetzt worden. ​​​Die Zuschaltung war nur durch eine reibungslose Mannschaftsleistung der SPITZKE-Kolonnen möglich.

Bis zur letzten Minute legten sie einen tatkräftigen Einsatz an den Tag. Die Zuschaltung begann in TEH 1, der von Ulm bis Laupheim verläuft. Hier mussten kurzfristig Speiseleitungen aus Richtung Ulm, die in den ersten Bauabschnitt einspeisen, angeschlossen waren. Aus Sicherheitsgründen waren diese nicht aufgelegt. Das SPITZKE-Team des Unternehmensbereiches Ausrüstung/​Elektrotechnik sprang kurzentschlossen ein und legte die beiden Versorgungsleitungen auf.

Zuschaltung der Südbahn mit Bravour gemeistert

Nur wenige Tage später wurde auch der TEH 2 erfolgreich zugschaltet. Der zweite Bauabschnitt umfasst die Strecke von Laupheim bis Aulendorf. Kurz vor der Zuschaltung stellte sich heraus, dass einige Schalter falsch angeklemmt waren. Auch wenn das nicht im Verantwortungsbereich von SPITZKE lag, konnten die Oberleitungsprofis des Bahnsystemlieferanten unterstützend eingreifen. So konnten schlussendlich die ersten beiden Abschnitte mit Bravour zugeschaltet werden. „Der unermüdliche Einsatz aller Kolonnen in den vergangenen Monaten hat sich ausgezahlt“, freute sich der verantwortliche SPITZKE-Projektleiter.

Abschnitte 3 und 4 stehen kurz vor der Zuschaltung

Derzeit bereiten die Oberleitungsspezialisten nun die Zuschaltung der verbliebenen Abschnitte TEH 3 und 4 vor. Dafür sind noch einige Nachtschichten nötig, denn nach wie vor existieren unmittelbar vor solch einem Meilenstein jede Menge Arbeiten, die geleistet werden müssen. So werden in den nächsten Tagen die letzten sicherheitsrelevanten Zusatzleistungen umgesetzt. Mit der kompletten Zuschaltung der Oberleitungsanlage wird in Kürze eine wesentliche Voraussetzung für die pünktliche Inbetriebnahme der Südbahn zum Fahrplanwechsel Ende 2021 erreicht sein.

#Oberleitung #UB Ausrüstung/​Elektrotechnik #Unternehmensgruppe #Projekte #Elektrifizierung