Neuigkeiten aus der SPITZKE-Welt!

#Neuigkeiten 02. Juli 2020

SPITZKE FAHRWEGSYSTEME fertigt 16.000 Schwellen für Berliner S-Bahn-Ring

Seit Ende Juni erneuert SPITZKE Teile des Berliner S-Bahn-Rings. Das Bauvorhaben wird von der Niederlassung Großbeeren, den Unternehmensbereichen Ausrüstung/​Elektrotechnik und Gleisbaumaschinen, der WSO WARNSYSTEME UND SICHERUNGSTECHNISCHE ORGANISATION FAHRWEG GmbH sowie der SLG SPITZKE LOGISTIK GmbH realisiert. Auch die neuen Schwellen kommen aus der Unternehmensgruppe und wurden von der SPITZKE FAHRWEGSYSTEME GmbH in Möllenhagen produziert.

Bereits seit einigen Tagen sind Hardy Strauch, Leiter Logistik und Transport bei der SPITZKE FAHRWEGSYSTEME, und sein Team vor Ort dabei, die Schwellentransporte für das Bauvorhaben vorzubereiten. Insgesamt 16.000 Schwellen müssen innerhalb sehr enger Zeitgrenzen in Möllenhagen auf 120 Schwellenwagen verladen werden. Für die Arbeit des Umbauzugs geschieht dies in einer besonderen Sortierung. „Jede achte Schwelle tauschen wir beim Verladen gegen eine Bockschwelle aus. So ist alles passend für den Umbauzug vorbereitet“, sagt Hardy Strauch. Auf den Bockschwellen werden nach dem Einbau später die Befestigungen für die Stromschiene montiert.

Am 2. Juli hat der erste von fünf Schwellentransporten das Gelände der SPITZKE FAHRWEGSYSTEME in Richtung Berlin verlassen.

#Bauvorhaben #Bahninfrastruktur