SPITZKE realisiert das elektronische Stellwerk ESTW S1 Nord

Alle Leistungen aus einer Hand

Die S-Bahnlinie 1 verbindet den Norden Berlins mit Brandenburg. Tausende Pendler nutzen die S1 täglich, um ihren Arbeitsort zu erreichen. Mit dem Neubau des ESTW S1 Nord wird das Berliner S-Bahn-Netz sowie die Fernbahn mit moderner elektronischer Stellwerkstechnik ausgerüstet. SPITZKE ist mit seinen Unternehmensbereichen Ausrüstung/​Elektrotechnik und Großprojekte/​Ingenieurbau sowie mit den Niederlassungen Großbeeren und Leer für folgende Gewerke zuständig: Oberleitung, Elektrische Energieanlagen, Bahnstrom, Telekommunikation, Leit- und Sicherungstechnik, Kabeltiefbau, Ingenieurbau sowie Spezialtiefbau, Gründung und Oberbau. Verfolgen Sie in diesem Ticker alle Arbeiten des Großprojekts.


 

Update #2 – Der Kabeltiefbau macht den Anfang

30. März 2022 // Ende Februar nutzten unsere Kabeltiefbauer die kurzen Sperrpausen für die Herstellung von Gleisquerungen, Kabelschächten und verschiedenen Trögen. Der Einbau von Gleisquerungen und Kabelkanal auf allen Bahnstrecken ist die Voraussetzung für die spätere Verlegung der neuen ESTW-Kabel sowie Kabel für Weichenheizungen, 50-Hz-Beleuchtung und Telekommunikation. Ohne diese Kabelwege funktionieren weder Signale noch Gleisfeldbeleuchtung, Weichenheizung oder die Durchsagen auf den Bahnsteigen.

Die ersten Sperrpausen auf den Nebenstrecken 6091 und 6089 wurden ausgeführt. Es wurden auf der Stecke 6089 eine Gleisquerung in offener Bauweise mit Kabelschutzelement-Steinen und zwei Kabelschächte (Größe Vll) hergestellt. Hinzu kommen ein Betonkabeltrog (Größe l, innenliegender Auflagefalz) einschließlich der Umlenkbausätze an den Entwässerungsschächten. Auf beiden Strecken wurden provisorische Kunststoffkabeltröge verlegt, Kabel in diese umgelegt und vorhandene aufgeständerte GFK-Kabeltröge zurückgebaut.

In einer kurzen Sperrpause der Strecke 6091 transportierten die SPITZKE-Kabeltiefbauer Material zum Verlegen von Kabeltrögen (Größe lV, innenliegender Auflagefalz), die in den nächsten Schritten entlang der Strecke unter Sicherung mit Fester Absperrung und Minibagger verlegt werden. Darüber hinaus führten sie unzählige Suchschachtungen durch, die sich aus den Baufreiheitsmaßnahmen und der Ausführungsplanung ergaben.

Update #1 – Projektstart und erste Sperrpausen

17. Februar 2022 // Das SPITZKE-Großprojekt in Berlin und Brandenburg, das „elektronische Stellwerk ESTW S1 Nord“ hat begonnen. Seitdem laufen die Planungen auf Hochtouren. Nicht einmal drei Monate nach der Beauftragung durch die DB AG war die erste Sperrpause angesetzt. Diese zeitliche Herausforderung wurde erfolgreich gemeistert. Am 12. und 13. Februar führte SPITZKE die Vegetationsarbeiten, Kampfmittelsondierung und Baugrunderkundung durch.

Währenddessen laufen die Planungen der einzureichenden Planpakete in den anderen beteiligten Bereichen wie etwa Großprojekte/​Ingenieurbau, Fahrweg, Telekommunikation, Leit- und Sicherungstechnik auf Hochtouren. SPITZKE ist neben der Bauausführung auch für die Erstellung der Ausführungsplanung zuständig.

Derzeit werden noch einige Details geklärt: Zusammen mit den Verantwortlichen der DB AG überprüfen unsere Planer und Projektleiter die Vorgaben aus Baubeschreibung und Lageplänen mit den Gegebenheiten vor Ort. Zum Beispiel werden notwendige Baufreiheiten im Baufeld ermittelt, die für unsere Ausführungsplanung notwendig sind.

Als nächstes werden unsere Kabeltiefbauer ins Baugeschehen eingreifen. Alles dazu lesen Sie im nächsten Ticker.

Willkommen in der Bundeshauptstadt

Im November 2021 erhielt SPITZKE den Zuschlag für das Projekt „Komplex ESTW S1 Nord“. Das umfangreiche Bauvorhaben der DB AG erstreckt sich vom Bahnhof Frohnau (Berlin) bis zum Bahnhof Oranienburg (Brandenburg). Innerhalb des Großprojekts realisiert das Bahninfrastrukturunternehmen SPITZKE alles, was für die spätere Inbetriebnahme des neuen elektronischen Stellwerks ESTW S1 Nord notwendig ist. Alle Leistungen vom Ingenieurbau über den Fahrweg, die Gründung bis zur Oberleitung werden von SPITZKE aus einer Hand ausgeführt.

Wir berichten an dieser Stelle regelmäßig über die Arbeiten am ESTW S1 Nord und nehmen Sie mit auf das Bauvorhaben in Berlin-Brandenburg. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen dieses Großprojekts!

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre und freuen uns über Ihr Interesse.

Alle SPITZKE-Projektticker finden Sie hier in der Übersicht.