Neuigkeiten aus der SPITZKE-Welt!

#Neuigkeiten 27. September 2019

SPITZKE saniert Schnellfahrstrecke 4080

Die Unternehmensgruppe SPITZKE hat den Auftrag für die Sanierung der Schnellfahrstrecke 4080 (SFS4080) zwischen Stuttgart und Mannheim erhalten. Die Arbeiten beginnen am 3. März und dauern bis voraussichtlich Ende Oktober an.

Die am 31. Mai 1991 eröffnete SFS4080 wird oberbautechnisch umfassend erneuert. Hierfür sollen über 99 km Streckenlänge 54 Weichen mit Radien zwischen 1.200 m bis 7.000/​6.000 m ausgetauscht sowie auf 190 km Gleis die Bettung gereinigt, Schienen und Schwellen gewechselt werden. Die Besonderheit dabei: ca. 33 km der Strecke verlaufen in insgesamt 15 Tunneln, so dass umfangreiche, innovative Belüftungsanlagen installiert und die entstehenden Stäube an der Bettungsreinigungsmaschine abgesaugt werden müssen. Die hierfür eingesetzte Technologie ist eine gemeinsame Eigenentwicklung von SPITZKE und dem Bewetterungsspezialisten CFT. Darüber hinaus führt die Strecke über 90 Brücken.

In der Zeit vom 10. April 2020 bis 31. Oktober 2020 sollen die wesentlichen Oberbaumaßnahmen in einer Totalsperrung durchgeführt werden. Die erste Sperrpause beginnt am 3. März. Es gibt zwei Vorlaufsperrpausen von jeweils einer Woche. Am 10. April folgt die Totalsperrung. Weiterhin finden LST-, Oberleitungs- und Ingenieurbauarbeiten durch die DB Netz AG statt. Am Ende der Sperrpause sind umfangreiche Test-, Probe- und Belastungsfahrten des Auftraggebers vorgesehen, um am 1. November 2020 wieder mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 280 km/​h die Strecke uneingeschränkt befahren zu können.

#Bauvorhaben #Bahninfrastruktur #Auftrag