Neuigkeiten aus der SPITZKE-Welt!

Quelle: Jan Zawadil

#Neuigkeiten 01. November 2020

Erfolgreiche Wiederinbetriebnahme der Schnellfahrstrecke Mannheim - Stuttgart

Es ist geschafft. 99 km Strecke wurden in 204 Tagen erneuert. Dafür waren SPITZKE-Teams seit Anfang April auf der Schnellfahrstrecke Mannheim – Stuttgart im Einsatz. Nun konnte das Bauvorhaben nach anstrengenden Monaten erfolgreich beendet werden. „Ein Kraftakt unter den momentanen Bedingungen“, sagt Projektleiter Horst Rauch und bedankt sich gleichzeitig bei allen Beteiligten für den außerordentlichen Einsatz. „Es ist uns gelungen, ein Projekt in dieser Dimension und Größe gemeinsam als Unternehmensgruppe zu realisieren. Darauf können wir alle stolz sein.“, so Ralph Löffler, COO der SPITZKE SE.

​​Steffen Bilger, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann und der DB-Konzernbevollmächtigte für Baden-Württemberg, Thorsten Krenz, nahmen am Samstag, 31. Oktober die modernisierte Schnellfahrstrecke beim Marksteintunnel in der Nähe von Vaihingen an der Enz bei einem Pressetermin symbolisch wieder in Betrieb. Auch Thorsten Krenz erkennt an: „Das Baupensum war enorm. Umso mehr gilt mein Dank allen Beteiligten, die hervorragende Arbeit geleistet haben. Sie haben mit ihrem Einsatz dafür gesorgt, dass wir das anspruchsvolle Projekt im geplanten Zeit- und Kostenrahmen abschließen können.“

Zur Strecke: Die 99 km lange Schnellfahrstrecke zwischen Mannheim und Stuttgart wurde 1991 in Betrieb genommen. Sie verläuft durch geologisch anspruchsvolles Gebiet und führt durch 15 Tunnel mit in Summe 31 km Länge und über 90 Brücken. Hochgeschwindigkeitszüge fahren mit bis zu 280 km/​h, auch Nahverkehrs- und Güterzüge nutzen die Strecke. Rund 24 Millionen Fahrgäste jährlich sind zwischen Mannheim und Stuttgart unterwegs.

Quelle: Jan Zawadil

#Unternehmensgruppe #SPITZKE AKADEMIE