Mit Klick auf den Play-Button werden Daten an Youtube übertragen und Cookies von Youtube gesetzt!

SPITZKE-Studierendenwettbewerb.

Lernen, erleben, gewinnen!

Plant und gestaltet selbst.

Der nächste SPITZKE-Studierendenwettbewerb findet im Sommersemester 2022 (April – August) statt. Er endet mit einem feierlichen Höhepunkt, der Prämierung des Gewinners oder der Gewinnerin auf der InnoTrans 2022.

center

Herzlich willkommen!
Bearbeitungszeitraum: 01.04. bis 31.07.2022. Anmeldeschluss: Sonntag, 17.04.2022. Wir freuen uns auf Deine Anmeldung: wettbewerb@spitzke.com.
Weitere Infos bekommst Du auch telefonisch unter +49 33701 901-20456.

center

Aufgabe
Erstelle ein Konzept zur Umsetzung von BIM-Projekten (BIM=Building Information Modeling) im Bereich der Bahninfrastruktur bei der SPITZKE SE am Beispiel der Gleiserweiterung in Großbeeren.

center

Umsetzung
Lege dafür die Vor- und Nachteile sowie die Herausforderungen von BIM einerseits allgemein
und andererseits für die SPITZKE SE dar. Nimm mit Hilfe von BIM- oder ähnlicher Software eine Modellierung der Gleisanlage vor und stelle einen Soll-Ist Vergleich auf.

center

Siegerehrung
Unsere Prämierung des Gewinners oder der Gewinnerin findet auf der InnoTrans am Freitag, den 23.09.2022 statt, mit einem Preisgeld von 10.000 €.

Der Titelverteidiger

Am 25. Mai 2021 wurde die beste Einreichung aus dem Wettbewerb 2020/​2021 gekürt. Der Gewinner heißt Jannick Wagner (r.) von der TU Braunschweig. Er konnte sich mit seiner hervorragenden Arbeit gegen die ebenfalls sehr starke Konkurrenz durchsetzen. Damit ging der Wanderpokal erstmals zum zweiten Mal in Folge an dieselbe Hochschule – die TU Braunschweig hat ihren Titel verteidigt. Der Studierendenwettbewerb fand 2020/​2021 erstmals rein virtuell statt, um den Gesundheitsschutzanforderungen in der Corona-Pandemie gerecht zu werden.

Der Wettbewerb

Als Systemlieferant realisiert SPITZKE europaweit den Neubau, die Instandsetzung und die Instandhaltung von Bahnanlagen. Mit dem SPITZKE-Studierendenwettbewerb könnt auch Ihr hautnah dabei sein. Stellt Euch der Projektaufgabe und sichert Euch den Auftrag.

Du studierst Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Maschinentechnik oder Mechatronik? Dann fordere die Gewinnerhochschule des vergangenen Studierendenwettbewerbs heraus. Sichere Dir und Deiner Hochschule unseren SPITZKE-Wanderpokal.

Die Aufgabe 2022

Erstelle ein Konzept zur Umsetzung von BIM-Projekten (BIM=Building Information Modeling) im Bereich der Bahninfrastruktur bei der SPITZKE SE am Beispiel der Gleiserweiterung in Großbeeren. Lege dafür die Vor- und Nachteile sowie die Herausforderungen von BIM einerseits allgemein und andererseits für die SPITZKE SE dar. Nimm mit Hilfe von BIM oder einer ähnlichen Software eine Modellierung der Gleisanlage vor und stelle einen Soll-Ist Vergleich auf.

Wer? Wie? Was? Wann? Wo?

— Bearbeitungszeitraum: 01.04. – 31.07.2022
— Prämierung: InnoTrans, Freitag, 23.09.2022
— Anmeldeschluss: Sonntag, 17.04.2022
— Teilnahmeberechtigt: Studierende der Studiengänge Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Maschinentechnik und Mechatronik

Anmeldung an: wettbewerb@spitzke.com. Weitere Infos bekommst Du auch telefonisch unter +49 33701 901-20333.

Deine Teilnahme sichert Dir:

— Chance auf Geld- und Sachpreise — Teilnahme an Prämierung auf der InnoTrans 2022 — ETCS-Punkte* fürs Studium — Austausch mit SPITZKE-Experten — Einblicke in Planung und Realisierung von Neubau und Instandsetzung von Bahnanlagen (*Vergabe der Punkte nur nach Absprache mit Deiner Hochschule)

Mit Klick auf den Play-Button werden Daten an Youtube übertragen und Cookies von Youtube gesetzt!

2020/​2021

Aufgabenstellung:
— Entwurf und Planung eines Ober- und Unterbaus für einen zweigleisigen Gleisabschnitt
— Berechnung zur Linienführung von Überhöhungen, Rampen, Übergangsbögen, Bogen 2
— Querschnittszeichnung der Geraden und der maximalsten Überhöhung
— Konzeption eines Trassenplans
— Zusatzleistung: Erstellen und Abgabe eines Models vom Querschnitt

Gewinner: Jannick Wagner, TU Braunschweig

2018/​2019

Aufgabenstellung:
— Vergleich der konventionellen Ausführung der Leistungen mit der Ausführung im Fließbandverfahren auf Basis eines realen Oberbauprojektes.
— Der Vergleich der beiden Technologien soll insbesondere die Bereiche Zeitbedarf, Kosten, Umwelt fokussieren.
— Zu ermitteln ist, welche Technologie die höchstmögliche Verfügbarkeit des Fahrwegs sicherstellt, auch die Ressource Personal mit ihrer stetig anwachsenden Relevanz ist einzubeziehen

Gewinner: Torben Jähnsch von der TU Braunschweig

2016/​2017

Aufgabenstellung:
— Erweiterung und Ausbau der Gleisanlagen am Standort Großbeeren
— Erarbeitung eines komplexen Angebotes auf Grundlage einer Ausschreibungsunterlage
— Neubau von 4 Gleisen & 4 Weichen mit einer Gesamtlänge von 1.262 m

Gewinner: Jade Hochschule Oldenburg

2020/​2021

Aufgabenstellung:
— Entwurf und Planung eines Ober- und Unterbaus für einen zweigleisigen Gleisabschnitt
— Berechnung zur Linienführung von Überhöhungen, Rampen, Übergangsbögen, Bogen 2
— Querschnittszeichnung der Geraden und der maximalsten Überhöhung
— Konzeption eines Trassenplans
— Zusatzleistung: Erstellen und Abgabe eines Models vom Querschnitt

Gewinner: Jannick Wagner, TU Braunschweig

2018/​2019

Aufgabenstellung:
— Vergleich der konventionellen Ausführung der Leistungen mit der Ausführung im Fließbandverfahren auf Basis eines realen Oberbauprojektes.
— Der Vergleich der beiden Technologien soll insbesondere die Bereiche Zeitbedarf, Kosten, Umwelt fokussieren.
— Zu ermitteln ist, welche Technologie die höchstmögliche Verfügbarkeit des Fahrwegs sicherstellt, auch die Ressource Personal mit ihrer stetig anwachsenden Relevanz ist einzubeziehen

Gewinner: Torben Jähnsch von der TU Braunschweig

2016/​2017

Aufgabenstellung:
— Erweiterung und Ausbau der Gleisanlagen am Standort Großbeeren
— Erarbeitung eines komplexen Angebotes auf Grundlage einer Ausschreibungsunterlage
— Neubau von 4 Gleisen & 4 Weichen mit einer Gesamtlänge von 1.262 m

Gewinner: Jade Hochschule Oldenburg