SPITZKE elektrifiziert die Südbahn

Das Großprojekt im Süden Deutschlands

Bis 2021 soll die „Südbahn“ sowie die weiterführende „Bodenseegürtelbahn“ in mehreren Etappen elektrifiziert und für eine Geschwindigkeitserhöhung auf 160 km/​h vorbereitet werden. Seit 2018 sind die Mitarbeitenden des SPITZKE-Kompetenzbereichs Ausrüstung/​Elektrotechnik bereits auf der Strecke Ulm – Friedrichshafen – Lindau-Aeschach im Einsatz. Begleiten Sie mit uns in diesem Baustellenticker die Arbeiten der Unternehmensgruppe SPITZKE im Bauabschnitt TEH 3.

Update #7 – Anschluss zwischen den Bauabschnitten TEH 2 und TEH 3 hergestellt

In der Nacht zum Mittwoch, den 29. April, wurde das erste Kettenwerk, bestehend aus Fahrdraht und Tragseil, im Bahnhof Aulendorf gezogen. Damit ist der Anschluss des Bauabschnitts TEH 2 an den Abschnitt TEH 3 hergestellt.

SPITZKE stellt Anschluss zwischen den Bauabschnitten TEH 2 und TEH 3 her


 

Update #6 – Joch-Montage im Bahnhof Aulendorf

Mitte April waren unsere Oberleitungs- und Gründungsmonteure im Bahnhof Aulendorf „nachtaktiv“. Denn für die Montage des längsten Jochs des Bahnhofs mussten an einem Sonntagabend vor Ort mehrere Gleise voll gesperrt werden.
Mithilfe von Zweiwege-Baggern, selbstfahrenden Zweiwegehubarbeitsbühnen, den sogenannten EVO-Steigern, sowie den Krupp-Gleisbohrrammen I und II wurde das 44 m lange und neun Tonnen schwere Joch angehoben und montiert.

SPITZKE stellt Joche im Bahnhof Aulendorf


 

Update #5 – Sichtbarer Fortschritt entlang der Strecke

Positive Nachrichten zum Osterfest: Mittlerweile sind die Fortschritte bei der Elektrifizierung der Südbahn nämlich auch im Bauabschnitt TEH 3 deutlich sichtbar. Zwischen Ravensburg und Niederbiegen wurden in den vergangenen Wochen nicht nur die Mastfundamente gegründet, sondern auch zahlreiche Fahrleitungsmaste gestellt und ausgerüstet. Wir wünschen Ihnen allen frohe Ostertage und melden uns nach einer kurzen Feiertagspause zurück.

Fahrleistungsmaste zwischen Ravensburg und Niederbiegen auf dem Südbahn Bauabschnitt TEH 3


 

Update #4 – Gründen und Stellen der Oberleitungsmaste

Bereits seit Februar gab es auf der Strecke zwischen Aulendorf und Ravensburg immer wieder Logistikfahrten. Dabei wurde das für die Arbeiten benötigte Material entlang der Strecke platziert und für den Einsatz vorbereitet. Jetzt sind unsere Kolonnen der Niederlassung  in Leer (Niedersachsen) im Einsatz und übernehmen das Gründen und Stellen der Oberleitungsmaste.

Gründungsarbeiten auf der Südbahn_Bauabschnitt TEH 3

Zum Einsatz kommen dabei sowohl die Gleisrammen als auch die Zweiwege-Bagger des SPITZKE-Technikparks.


 

Update #3 – Bauabschnitt TEH 3, es geht los!

Betonmaste werden per Ganzzug von Möllenhagen zur Südbahn transportiert

Per Ganzzug erreichten 300 Oberleitungsmaste Anfang März 2020 den Bauabschnitt TEH 3.

Gefertigt in der Produktion der SPITZKE FAHRWEGSYSTEME GmbH im mecklenburg-vorpommerschen Möllenhagen gingen die Maste mit der SLG SPITZKE LOGISTIK GmbH auf 28 Waggons auf Reisen – über Friedrichshafen am Bodensee bis nach Ravensburg zum Entladen ins Baugleis. Von März bis Juli 2020 ist die Strecke zwischen Aulendorf und Ravensburg für die anstehenden Arbeiten gesperrt. Es geht also los! Die Elektrifizierung des letzten Südbahn-Abschnitts hat begonnen.

Einen Bericht dazu hat u.a. Philipp Richter, Redakteur bei der Schwäbischen Zeitung, für seine Leser verfasst. Diesen gibt es hier zu lesen.


 

Update #2 - Was bisher geschah

Seit August 2018 erstelektrifizieren die Mitarbeitenden unseres Kompetenzbereichs Ausrüstung/​Elektrotechnik in vier Bauabschnitten die Südbahn. Für die Elektrifizierung der Strecke werden zwischen Ulm und Friedrichshafen und weiter bis Lindau zudem von unseren Gründungsexperten rund 4.000 Maste gestellt, die größtenteils von der SPITZKE-eigenen Produktionstochter für Spannbetonprodukte, der SPITZKE FAHRWEGSYSTEME GmbH, stammen.

Bereits im November 2018 konnte die erste fertige Kettenwerkslänge gefeiert werden. Am 18. September 2019 fiel dann der erste Rammschlag zur Elektrifizierung der Bodenseegürtelbahn, dem südlichsten Bauabschnitt zwischen Friedrichshafen und Lindau-Aeschach. Mittlerweile sind auf den Streckenabschnitten TEH 1 und TEH 2 (Ulm – Aulendorf) sowie TEH 4 (Bodenseegürtelbahn) die Arbeiten weitestgehend abgeschlossen.

Über die Elektrifizierungsarbeiten des Mittelabschnitts TEH 3 (Aulendorf – Friedrichshafen) durch SPITZKE lesen Sie ab sofort hier im Baustellenticker.


 

Update #1 – Südbahn: Die Strecke

Die sogenannte Südbahn führt von Ulm über Biberach an der Riß, Aulendorf und Ravensburg nach Friedrichshafen am Bodensee. Sie ist heute eine der wenigen zweigleisigen Hauptstrecken in Deutschland, die noch nicht vollständig elektrifiziert sind. Sie wurde von 1846 bis 1850 erbaut und ist damit eine der ältesten Eisenbahnstrecken in Baden-Württemberg. Zweigleisig ausgebaut wurde sie zwischen 1905 und 1913.

Ein Volkslied als musikalisches Denkmal
Kurz nach ihrer Inbetriebnahme wurde der Südbahn zudem mit dem Volkslied „Auf der Schwäb’schen Eisenbahn“ ein musikalisches Denkmal gesetzt. Der Refrain zählt, beginnend mit der Landeshauptstadt Stuttgart, die Haltestationen entlang der Strecke auf – allerdings in nicht ganz korrekter Reihenfolge. So heißt es in dem Lied: „Auf de schwäbsche Eisebahne gibts gar viele Haltstatione: Schtuegart, Ulm und Biberach, Mekkebeure, Durlesbach! Trulla, trulla, trullala, trulla, trulla, trullala […].“


 

Willkommen auf der Südbahn!

Seit Anfang März ist es vor Ort nun nicht mehr zu übersehen. SPITZKE arbeitet am Lückenschluss der Elektrifizierung zwischen dem baden-württembergischen Aulendorf und Friedrichshafen am Bodensee. Und damit sagen auch wir hier im Baustellenticker: Herzlich willkommen auf der Südbahn im Bauabschnitt TEH 3!

In den kommenden Monaten nehmen wir Sie an dieser Stelle mit auf die Baustelle, berichten über die Arbeiten der eingesetzten SPITZKE-Kompetenzen, liefern spannenden Informationen zum aktuellen Geschehen und lassen Sie ein wenig hinter die Kulissen dieses spannenden Großprojekts blicken.

Wir wünschen gute Lektüre und freuen uns über Ihr Interesse!


 

Alle SPITZKE-Baustellenticker finden Sie hier in der Übersicht.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück