Unser Team.

Wir erreichen gemeinsam mehr. In Deutschland und Europa.

Wir – das sind rund 2.000 kompetente Mitarbeiter an 19 Standorten der Unternehmensgruppe SPITZKE in Deutschland, Dänemark, Norwegen, den Niederlanden, der Schweiz und der Türkei. Mit Überzeugung und Stolz stellen wir uns den Herausforderungen unserer Kunden und meistern diese als Team. Wir alle zählen aufeinander und setzen innovative, zukunftsorientierte Ideen für die Bahninfrastruktur um.

Arbeitgeberleitbild

Wir stehen für Verbindungen.

Als eines der führenden Bahninfrastrukturunternehmen Deutschlands und Europas schaffen wir täglich Verbindungen. Ganz egal, ob für die Fern- und Regionalbahn, S- und U-Bahn, Straßenbahn oder Industriebahn: Unsere sechs Kompetenzbereiche – Fahrweg, Technik, Ausrüstung/​Elektrotechnik, Ingenieurbau, Logistik und Fertigung – decken das komplette Leistungsspektrum der Bahninfrastruktur ab.

Seit Jahren sind wir durch die systematische Weiterentwicklung aller Geschäftsfelder, Investitionen in unseren Technikpark und vor allem durch die enge interne Verzahnung aller Bereiche und Standorte zu einem starken Systemlieferant der Branche geworden. SPITZKE ist ein moderner, zukunftsfähiger und anspruchsvoller Partner. Dynamisch gestalten wir die Zukunft.

Unser Team bildet das Fundament unserer SPITZKE-Welt und des wachsenden Erfolgs. Gemeinsam sind wir mit Begeisterung, Leidenschaft und Eisenbahnerblut bei unseren Vorhaben. Zusammen erreichen wir Großes: Berlin-Ostkreuz, Waren-Lalendorf, ABS Berlin-Dresden, Wehrhahnlinie Düsseldorf, Verkehrsprojekt Deutsche Einheit (VDE 8.1), Odense – Fredericia (Dänemark).

Aus Erfahrungen zu lernen, ist unser stetiger Anspruch. Wir unterstützen unser Team dabei, Stärken weiterzuentwickeln und zeigen Wertschätzung für das, was wir gemeinsam täglich erreichen. Neben dem unternehmenseigenen Ausbildungszentrum begleitet die ebenso zur Unternehmensgruppe gehörende SPITZKE AKADEMIE das individuelle berufliche Weiterkommen aller SPITZKElaner und derer, die es bald sein wollen.

Gemeinsam sind wir das Eisen der Bahn.

Mehr

Weniger

Die Zeit bei SPITZKE hat mich darin bestärkt, dass ich mich für den richtigen Beruf entschieden habe – der mir bis heute Spaß macht! Wir sind ständig unter Strom und ich lerne immer noch jeden Tag dazu – gerade von unserem „alten Hasen“ im Team. Das ist toll.

Marcel Wilke
Monteur Elektrotechnik bei SPITZKE

Ich bin seit 17 Jahren bei SPITZKE und habe mit meinen Kollegen ein starkes und zuverlässiges Team im Rücken. Das Besondere ist unser familiärer Zusammenhalt und dass wir uns alle gleichermaßen für unsere Bauvorhaben engagieren.

Steffen Krauke
Tiefbaufacharbeiter/​Gleisbauer bei SPITZKE

Während meines dualen Studiums habe ich viele Abteilungen und Kollegen kennengelernt. Besonders spannend fand ich die Aufgaben im Personalbereich, wo ich seit meinem Abschluss arbeite.

Lisa Tritsch
Personalreferentin bei SPITZKE

Mich fasziniert die Kraft, die hinter unseren Maschinen steckt. Mit einem Top-Team arbeite ich auf einer der Größten des SPITZKE-Technikparks – unserer „Katharina der Großen“. Wenn wir mit ihr unterwegs sind, sieht man unsere Ergebnisse sofort.

Robert Anders
Maschinist auf der RPM-RS-900

Die Zeit bei SPITZKE hat mich darin bestärkt, dass ich mich für den richtigen Beruf entschieden habe – der mir bis heute Spaß macht! Wir sind ständig unter Strom und ich lerne immer noch jeden Tag dazu – gerade von unserem „alten Hasen“ im Team. Das ist toll.

Marcel Wilke
Monteur Elektrotechnik bei SPITZKE

Ich bin seit 17 Jahren bei SPITZKE und habe mit meinen Kollegen ein starkes und zuverlässiges Team im Rücken. Das Besondere ist unser familiärer Zusammenhalt und dass wir uns alle gleichermaßen für unsere Bauvorhaben engagieren.

Steffen Krauke
Tiefbaufacharbeiter/​Gleisbauer bei SPITZKE

Während meines dualen Studiums habe ich viele Abteilungen und Kollegen kennengelernt. Besonders spannend fand ich die Aufgaben im Personalbereich, wo ich seit meinem Abschluss arbeite.

Lisa Tritsch
Personalreferentin bei SPITZKE

Mich fasziniert die Kraft, die hinter unseren Maschinen steckt. Mit einem Top-Team arbeite ich auf einer der Größten des SPITZKE-Technikparks – unserer „Katharina der Großen“. Wenn wir mit ihr unterwegs sind, sieht man unsere Ergebnisse sofort.

Robert Anders
Maschinist auf der RPM-RS-900