Unternehmensgruppe SPITZKE

Fertigung

Die SPITZKE FAHRWEGSYSTEME GmbH produziert in ihren Werkshallen neben Gleis- und Weichenschwellen auch Maste und betreibt auf dem Gelände zusätzlich einen Kiestagebau. Ihre Kunden hat die SPITZKE FAHRWEGSYSTEME GmbH im Inland sowie im Ausland. Für die Herstellung dieser unterschiedlichen Produkte werden verschiedene Technologien benötigt, die jedoch alle das gleiche Ziel haben – Produkte herstellen die den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden.

Gleisschwellen
  • Jährliche Produktionskapazität 1,4 Mio. Schwellen
  • Lagerfläche für 350.000 Schwellen

Standardschwellen:
  • B 70; B 70-2,4; B 90; B 07
  • besohlte Gleisschwelle
  • Straßenbahnschwelle

Spezialschwellen:
  • Rasengleisschwellen
  • Bockschwellen (BoS) für die S‑Bahnen Berlin und Hamburg
  • Kranbahnschwellen

Schwellentypen im Ausland:
  • Schweden: D522.31 (mit Pandrolbefestigung)
  • Niederlande: NS 90
  • Dänemark: B 70P-60 DK
  • Frankreich: MK-450 Pl; MK-260 Pl
  • Polen: D-PS-94

Befestigungssysteme:
  • W 14K
  • W 14S (in der Praxis nicht mehr verwendet)
  • W 3
  • W 21 (B 07 - Schwelle)
  • Fastclip (Schwellentypen Ausland)
  • W 14N (Schwellentypen Ausland)

Ausführung:
SPITZKE FAHRWEGSYSTEME GmbH
Weichen- schwellen
  • Jährliche Produktionskapazität 180.000 m Weichenschwelle

Schwellentypen Inland:
  • Standardweichen des Netzes der DB AG (Befestigung KS oder W)
  • Spezialweichen des Netzes der DB AG (Befestigung KS oder W)

Schwellentypen Ausland:
  • Standard- und Spezialweichen für die Niederlande
  • Standard- und Spezialweichen für Dänemark

Ausführung:
SPITZKE FAHRWEGSYSTEME GmbH
Maste Jährliche Produktionskapazität: 7.000 Stück
Max. Länge: 18 m
Max. Durchmesser: ca. 800 mm

Verwendung:
  • Bahnmaste für Fahrleitungen
  • Freileitungsmaste für Überlandleitungen der Energieversorger
  • Beleuchtungs-, Werbe- und Sondermaste
  • Konstruktive Stützen

Ausführung:
SPITZKE FAHRWEGSYSTEME GmbH
Kieswerk
  • ca. 150 Mio t Rohstoffvorkommen
  • aktuell Abbau von 400.000 t p. a.

Lieferant für:
  • Feine Gesteinskörnungen
  • Grobe Gesteinskörnungen
  • Tragschichten
  • Füllboden

Kunden:
  • Transportbetonwerke
  • Fertigteilwerke
  • Putz- und Mörtelwerke
  • Straßenbaufirmen

Ausführung:
SPITZKE FAHRWEGSYSTEME GmbH
Altschwellen- recycling
  • Recycling von Betonschwellen: 300.000 St. p. a.
  • Entsorgung von Holzschwellen: 2.000 St. p.a.

Holzschwelle:
  • Annahme, Lagerung und Entsorgung in Kooperation mit Spezialentsorgern

Betonschwelle:
  • Demontage von Kleineisen
  • Brechung des Betonkörpers und z. B. Aufbereitung als Gesteinskörnung für Tragschichten im Verkehrswegebau
  • Trennung von weiteren Bestandteilen wie Stahl, Plastik und Holzdübel

Ausführung:
SPITZKE FAHRWEGSYSTEME GmbH
Logistik Die Möglichkeit der Baustellenbelieferung mit Schwellen und die Rücknahme zu entsorgender Schwellen ist eine wichtige Möglichkeit der Kostenreduzierung für unsere Auftraggeber. Durch die Verknüpfung von Ver- und Entsorgung entstehen Vorteile die bei der Durchführung von Bauprojekten relevant sind.

Vorteile:
  • Reduzierung von Rangierkosten
  • Minimierung von Leerfahrten
  • Effizientere Auslastung der Bahnwagen
  • Verringerung des Risikos von Baustellenausfällen

Ausführung:
SPITZKE FAHRWEGSYSTEME GmbH
Folgen Sie uns
Facebook Xing LinkedIn Instagram
Kontakt

SPITZKE FAHRWEGSYSTEME GmbH:

Industriegelände 1
17219 Möllenhagen
 

Telefon+49 39928 60-0
Fax+49 39928 5233
E-Mailfahrwegsysteme@
spitzke.com

Google+